Wortschatz

6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland sind sog. funktionale Analphabeten.* Dies entspricht mehr als 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren. Sie können zwar einzelne Wörter und Sätze lesen und/oder schreiben, zusammenhängende Texte aber kaum oder gar nicht verstehen.

  • Inhalte in standard Sprache Standartsprache
  • Inhalte in Gebärdensprache Gebärdensprache
  • Inhalte in leichter Sprache leichte Sprache

Wortschatz

Projektname: WORTSCHATZ (Lesen – Schreiben – Rechnen: Lernen in Familie)
Laufzeit: 1. August 2020 – 31. Januar 2022
Gefördert durch: Europäischer Sozialfonds (ESF), Sächsische Aufbaubank (SAB)
Projektpartner:  IB Mitte, IB Hochschule
Status: laufend
Kontakt: Patrick Lohmeier (lohmeier@kopfhandundfuss.de)

6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland sind sog. funktionale Analphabeten.* Dies entspricht mehr als 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren. Sie können zwar einzelne Wörter und Sätze lesen und/oder schreiben, zusammenhängende Texte aber kaum oder gar nicht verstehen. Dies betrifft Menschen jeder Herkunft. Trotz der Einschränkungen und Nachteile, mit denen Betroffene täglich leben müssen, bleibt geringe Literalität oft lange Zeit unentdeckt, sei es aus Scham der Betroffenen oder aufgrund des fehlenden Zugangs zu entsprechenden Bildungsangeboten.

Lesen. Schreiben. Teilhaben.

In Zusammenarbeit mit dem IB Mitte Sachsen-Ost und der IB Hochschule, Berlin, hat KOPF, HAND + FUSS das Projekt WORTSCHATZ entwickelt. Gefördert wird dies durch Mittel der Sächsischen Aufbaubank (SAB) und des Europäischen Sozialfonds (ESF). Das Ziel von WORTSCHATZ ist die weitreichende Vermittlung lebensweltorientierter, niedrigschwelliger Lernangebote für gering literalisierte Menschen und die gleichzeitige Förderung der digitalen Kompetenz von Betroffenen.

Wir verhelfen nicht alphabetisierten Menschen zu einer Stimme

Im Rahmen des Projekts bietet der IB Mitte Sachsen-Ost Kurse zur Alphabetisierung an und entwickelt Sensibilisierungsworkshops für IB-Mitarbeitende und das mitwissende Umfeld von Menschen mit geringer Lese- und Schreibkompetenz. Inhalte der Alpha-Kurse und der Workshops integriert KOPF, HAND + FUSS auf seinen digitalen Plattformen und macht Lernstoff digital verfügbar:

  • LAYA – Video Tutorials zur Sensibilisierung
  • IRMGARD – neu entwickeltes Autorensystem zur Integration alltagsnaher Übungen
  • Virtuelles Klassenzimmer – ortsunabhängiges, multimediales Lehren und Lernen

Haben Sie Fragen oder Feedback? Ihr Ansprechpartner für WORTSCHATZ ist Patrick Lohmeier:
E-Mail: lohmeier[at]kopfhandundfuss.de
Telefon: 030 832 166 40

Erwachsene (18-64 Jahre), vgl. LEO-Studio 2018 der Universität Hamburg. https://www.bmbf.de/files/2019-05-07%20leo-Presseheft_2019-Vers10.pdf

Wortschatz

Projektname: WORTSCHATZ (Lesen – Schreiben – Rechnen: Lernen in Familie)
Laufzeit: 1. August 2020 – 31. Januar 2022
Gefördert durch: Europäischer Sozialfonds (ESF), Sächsische Aufbaubank (SAB)
Projektpartner:  IB Mitte, IB Hochschule
Status: laufend
Kontakt: Patrick Lohmeier (lohmeier@kopfhandundfuss.de)

Wortschatz

Projektname: WORTSCHATZ (Lesen – Schreiben – Rechnen: Lernen in Familie)
Laufzeit: 1. August 2020 – 31. Januar 2022
Projektpartner:  IB Mitte, IB Hochschule
Status: laufend
Kontakt: Patrick Lohmeier (lohmeier@kopfhandundfuss.de)
Gefördert durch: Europäischer Sozialfonds (ESF), Sächsische Aufbaubank (SAB)

Mehr als 6 Millionen Erwachsene in Deutschland sind sogenannte funktionale Analphabeten                                                                                                                                  (= Ihnen fällt Lesen und Schreiben sehr schwer).                                     

Das sind mehr als 14 Prozent der arbeits-fähigen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren.

Sie können: Einzelne Wörter und Sätze lesen und schreiben.

Sie können nicht: Ganze Texte gut verstehen.

Das betrifft Menschen jeder Herkunft.

Es entstehen dadurch Nachteile und Probleme im Alltag.

Das eine Person schlecht lesen und schreiben kann bleibt oft unbemerkt.

Das liegt an:        Es ist den Menschen peinlich.

                              Es fehlt der Zugang zu helfenden Bildungs-Angeboten.

 

Lesen. Schreiben. Teil-haben.

Wir arbeiten zusammen mit dem Internationalen Bund (= Zusammenschluss) Mitte Sachsen-Ost.

Wir arbeiten auch zusammen mit der IB Hochschule (= Hochschule in Berlin).

Gefördert wird das Projekt durch:

  • Die Sächsische Aufbaubank
  • Den Europäischen Sozialfonds.

Das Ziel  von WORTSCHATZ ist:

  • Die Vermittlung von Lern-Angeboten.
  • Vermittlung an Menschen mit Problemen beim Lesen und Schreiben.
  • Die online Kenntnisse von Betroffenen sollen verbessert werden.

 

Wir verhelfen nicht alphabetisierten Menschen (= Menschen die nicht oder schlecht lesen und schreiben können) zu einer Stimme.

Der IB Mitte Sachsen -Ost bietet Kurse an.

Diese Kurse helfen beim Lesen und Schreiben lernen.

Es werden auch Workshops angeboten.

Sie sollen helfen mehr Bewusstsein für das Thema zu schaffen.

Die Workshops sind für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Die Workshops sind auch für Personen aus dem Umfeld von Menschen mit Problemen beim Lesen und Schreiben.

Inhalte aus den Workshops und den Kursen werden von KOPF, HAND + FUSS angeboten.

Man findet sie im Internet.

Es gibt Lern-Stoff in Internet.

Man findet den Lern-Stoff hier:

  • LAYA (= ein Projekt namens LAYA).

         Es gibt dort Videos.

  • IRMGARD (= ein Projekt namens IRMGARD).

         Es gibt dort Übungen für den Alltag.

  • Virtuelles (= im Internet) Klassen-Zimmer.

         Lernen von wo aus man will.

Haben Sie Fragen?

Wie finden Sie WORTSCHATZ?

Ansprech-Partner ist Patrick Lohmeier:

E-Mail: lohmeier[at]kopfhandundfuss.de
Telefon: 030 832 166 40