App IRMGARD

Mit IRMGARD können Nutzer*innen in neun Leveln mit mehr als 100 Übungen ihre Lese- und Schreibkompetenz trainieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Inhalte in standard Sprache Standartsprache
  • Inhalte in Gebärdensprache Gebärdensprache
  • Inhalte in leichter Sprache leichte Sprache

App IRMGARD

Projektname: App IRMGARD
Veröffentlichung: 2015 (Levels 1-5, Fertigstellung aller Levels: Q2 2021)
Gefördert durch: Randstad Stiftung, Deutsche Telekom, Daimler ProCent, Microsoft, Königsdruck, private Spender*innen
Status: laufend
Kontakt: Stefanie Trzecinski (trzecinski@kopfhandundfuss.de)

6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können gemäß der aktuellen LEO-Studie 2018 weder die Anzeigetafel am Bahnhof noch einen Beipackzettel lesen – sie gelten als nicht oder gering literalisierte Menschen.

Analphabetismus betrifft Menschen jeder Herkunft


Auch vielen Geflüchteten fehlt es an der für die Teilhabe an der Gesellschaft so wichtigen Lese- und Schreibkompetenz in deutscher Sprache. Entweder, weil sie auch in ihrer Muttersprache nicht alphabetisiert wurden, oder aber weil sie die lateinische Schrift nicht beherrschen.

6,2 Millionen* gering oder nicht literalisierte Menschen (früher: Analphabet*innen), das bedeutet auch: 6,2 Millionen Menschen, die kaum Möglichkeiten haben, aktiv an unserer Gesellschaft zu partizipieren. Wir finden: Daran muss sich etwas ändern. Alle Betroffenen müssen Bildungsangebote wahrnehmen können – ohne jede Scham.

Eine App – Alphabetisierung für alle


Hier setzen wir mit IRMGARD an: Mithilfe der App können Jugendliche und Erwachsene lesen und schreiben lernen.

Mit IRMGARD können die Nutzer*innen in neun Leveln mit mehr als 100 Übungen ihre Lese- und Schreibkompetenz trainieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie können IRMGARD kostenlos im Google Play Store herunterladen.

IRMGARD ist

  • mobil auf Android-Geräten nutzbar,
  • multimedial mit Audio, Video und Animationen,
  • auch für kurze Zeitfenster nutzbar,
  • Lernen ohne Schamgefühl.

Sie möchten IRMGARD unterstützen? Sprechen Sie uns an!

Ausführlichere Informationen unter www.appirmgard.de

IRMGARD

Projektname: App IRMGARD
Veröffentlichung: 2015 (Levels 1-5, Fertigstellung aller Levels: Q2 2021)
Gefördert durch: Randstad Stiftung, Deutsche Telekom, Daimler ProCent, Microsoft, Königsdruck, private Spender*innen
Status: laufend
Kontakt: Stefanie Trzecinski (trzecinski@kopfhandundfuss.de)

IRMGARD

Projektname: App IRMGARD
Veröffentlichung: 2015 (Levels 1-5, Fertigstellung aller Levels: Q2 2021)
Gefördert durch: Randstad Stiftung, Deutsche Telekom, Daimler ProCent, Microsoft, Königsdruck, private Spender*innen
Status: laufend
Kontakt: Stefanie Trzecinski (trzecinski@kopfhandundfuss.de)

Mehrere Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht:

Die Anzeige-Tafel am Bahnhof lesen.

Einen Bei-Pack-Zettel von Medikamenten lesen.

Diese Menschen können schlecht lesen und schreiben.

Oder sie können gar nicht lesen und schreiben.

 

Analphabetismus betrifft Menschen jeder Herkunft

Auch vielen Geflüchteten geht es so.

(= Menschen die aus ihren Ländern geflohen sind.

Zum Beispiel wegen eines Krieges)

Deshalb können sie oft schlecht an der Gesellschaft teilhaben.

Sie können schlecht Deutsch lernen.

Deutsch ist nicht ihre Mutter-Sprache

Gründe können sein:

  • Sie können auch in ihrer Mutter-Sprache nicht gut lesen und schreiben.
  • Sie können auch in ihrer Mutter-Sprache nicht lesen und schreiben.
  • Sie kennen die lateinische Sprache (= Kennen unsere Buchstaben und Zahlen) nicht.

 

6,2 Millionen Menschen die nicht lesen und schreiben können.

Oder 6,2 Millionen Menschen die wenig lesen und schreiben können.

Diese Menschen können schlecht an unserer Gesellschaft teilhaben.

Daran muss sich etwas ändern.

Diesen Menschen muss geholfen werden.

Man muss ihnen die Möglichkeit geben sich zu bilden.

Ohne dass ihnen das peinlich ist.

 

Eine App – Lesen und Schreiben für alle

Hier setzen wir mit IRMGARD an:

Mithilfe der App können Jugendliche und Erwachsene lesen und schreiben lernen.

In der App gibt es neun Level.

Es gibt 100 Übungen.

Mit den Übungen kann man Lesen und Schreiben üben.

Dafür muss man nicht Lesen und Schreiben können.

Man muss also nichts wissen.

Man kann die App kostenlos im Google Play Store herunterladen.

Man kann dafür hier draufklicken.

IRMGARD ist mobil auf Android-Geräten (= Geräte die nicht von der Marke Apple sind) nutzbar.

  • Es gibt Videos.
  • Es gibt Sachen zum Anhören.
  • Es gibt Animationen.

Es hilft auch schon wenn man die App nur ganz kurz nutzt.

Lernen ohne das es einem peinlich sein muss.

 

Sie möchten uns mit IRMGARD helfen?

Sprechen Sie uns an:

Ansprech-Partnerin: Stefanie Trzecinski

Telefon-Nummer: 030 83216640

Mehr Informationen gibt es wenn man hier klickt.