Schall und Brauch

Wie sollten hörende, schwerhörige und taube Menschen miteinander umgehen? Antworten auf diese Frage zu finden, ist nicht einfach.

  • Inhalte in standard Sprache Standartsprache
  • Inhalte in Gebärdensprache Gebärdensprache
  • Inhalte in leichter Sprache leichte Sprache

Schall und Brauch

Projektname: Schall und Brauch
Laufzeit:
Gefördert durch:
Projektpartner:  
Status: 
Kontakt: Stefanie Trzecinski & Team (info@kopfhandundfuss.de)

Wie sollten hörende, schwerhörige und taube Menschen miteinander umgehen?

Antworten auf diese Frage zu finden, ist nicht einfach. Denn dabei spielen viele verschiedene Aspekte eine Rolle: Wie machen ich zum Beispiel jemanden, der nicht hören kann, auf mich aufmerksam? Wie sollte ein*e Hörende*r mit einem schwerhörigen Menschen sprechen? Was ist der Unterschied zwischen Brille und Hörgerät? Und wie unterscheiden sich die Deutsche Gebärdensprache (DGS) und lautsprachbegleitende oder lautsprachunterstützende Gebärden (LBG/LUG) voneinander?

Sensibilisierungsworkshop aus allen Perspektiven

In unserem Workshop erfahren Sie, Ihre Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen mehr über das Thema. Unsere Expert*innen

  • Dominic Batram (hörend)
  • Claudia Piplow (schwerhörig) und
  • Wille Felix Zante (taub)

informieren kurzweilig, praxisorientiert und mit viel Humor. Ziel des Workshops ist es, Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen, Probleme in der Kommunikation aus der Welt zu schaffen, und Hemmungen im Umgang miteinander abzubauen.

Haben Sie Interesse? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 030 832 166 40

Schall und Brauch

Projektname: Schall und Brauch
Laufzeit:
Gefördert durch:
Projektpartner:  
Status: 
Kontakt: Stefanie Trzecinski & Team (info@kopfhandundfuss.de)

Haben Sie Interesse? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns:

Telefon: 030 832 166 40

Schall und Brauch

Projektname: Schall und Brauch
Laufzeit:
Gefördert durch:
Projektpartner:  
Status: 
Kontakt: Stefanie Trzecinski & Team (info@kopfhandundfuss.de)

Wie sollten hörende Menschen miteinander umgehen?

 

Wie sollten schwerhörige Menschen miteinander umgehen?

 

Wie sollten taube Menschen miteinander umgehen?

 

Wie sollten sie alle miteinander umgehen?

 

Antworten auf diese Frage zu finden ist nicht einfach.

Denn dabei spielen viele verschiedene Dinge eine Rolle:

Wie mache ich zum Beispiel jemanden der nicht hören kann auf mich aufmerksam?

Wie sollte ein Hörender oder eine Hörende mit einem schwerhörigen Menschen sprechen?

Was ist der Unterschied zwischen Brille und Hörgerät?

Wie unterscheiden sich die Deutsche Gebärdensprache (DGS) und lautsprachbegleitende oder lautsprachunterstützende Gebärden (LBG/LUG) voneinander?

Sensibilisierungs-Workshop aus allen Perspektiven

 

In unserem Workshop erfahren Sie mehr über das Thema.

Unsere Experten und Expertinnen sind:

  • Dominic Batram (hörend)
  • Claudia Piplow (schwerhörig)
  • Wille Felix Zante (taub)

Sie informieren Sie praxisorientiert (= nah an der Praxis).

Sie informieren Sie mit viel Humor.

Ziel des Workshops ist es Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen.

Wir wollen Probleme in der Kommunikation (= Verständigung) aus der Welt schaffen.

Wir wollen Hemmungen (= Zweifel oder Bedenken) im Umgang miteinander abbauen.

Haben Sie Interesse?

Dann rufen Sie uns einfach an.

Oder schreiben Sie uns:

Telefon: 030 832 166 40

E-Mail: info[at]kopfhandundfuss.de